You are currently viewing Wie es mit Pfefferminz begann

Wie es mit Pfefferminz begann

Nun ist es endlich soweit, dass wir unseren Teeshop eröffnen können.

Wie bin ich eigentlich auf die Idee gekommen, Kräutertees zu vermarkten? In meiner Kindheit gab es Kräutertee vor allem dann, wenn man krank war und dementsprechend war auch damals meine Assoziation (Kräutertee = krank).  Leider schmeckten die Heiltees auch nicht besonders gut. So blieb es lange Zeit, ich hatte zwar immer gewisse Kräuter im Garten, aber getrunken wurde der Tee daraus nur wenn es notwendig war.

Dann hatte ich das Aha – Erlebnis: In einer Gärtnerei entdeckte ich eine mir bis damals unbekannte Pflanze: die Rosenmelisse. Ich nahm sie wegen des ungewöhnlichen Namens mit und pflanzte sie in meinem Garten ein. Der Geruch, wenn ich an der Pflanze streifte, war schon wunderbar. Ich gab dann ein paar Blätter in einen Pfefferminztee und der Geschmack war einfach gut! So habe ich gelernt, dass Kräutertees auch gut schmecken können.

Das ist nun schon einige Jahre her. In der Zwischenzeit habe ich immer mehr Kräuter kennengelernt. Ich hatte den Wunsch, auch anderen Menschen zu zeigen, dass unsere heimischen Kräuter nicht nur heilsam sein können (worüber ich hier im Shop aus gesetzlichen Gründen leider nicht berichten darf), sondern auch wunderbare Geschmacksnuancen haben können.

In diesem Sinne freue wir uns über jeden Besucher der Website und wenn ihr Fragen habt, so scheut euch nicht, uns über Email zu kontaktieren. Wir freuen uns über jede Anfrage und werden versuchen, diese so rasch als möglich zu bearbeiten.

– Melitta

Schreibe einen Kommentar